Classic Fish & Chips mit Sauce Tartar

Mal wieder ein Gericht das in die Kategorie „Nicht gesund aber geil“ fällt. Aber ich denke mir, jeden Tag macht man das ja schließlich auch nicht. Von demher ist das ab und zu dann doch okay. Außerdem habe ich es in England schon viel fettiger gegessen, von demher dann doch lieber die homemade Variante, bei der man weiß, wie oft das Fett bereits benutzt wurde und was man da auf dem Tisch hat.

Außerdem stehe ich sehr auf diese Variante, bei der Pommes mit Essig beträufelt werden. Leider habe ich keinen englischen Essig zuhause, der ist ein wenig malziger als der deutsche. Vielleicht liest das ja mal wieder einer meiner Freunde und schenkt mir so einen Essig zum Geburtstag. Blöd wäre jetzt allerdings, wenn mir alle so einen Essig schenken. Wir werden sehen was passiert. Ich werde berichten.

Classic Fish & Chips mit Sauce Tartar Fish-and-chips

Zutaten für 4 Personen
Fish

4 Kabeljau Filet (ca. 800g)
Salz, Pfeffer
160g Mehl
5g Backpulver
1 TL Salz
200ml Pils

Chips
1,2 kg mehligkochende Kartoffeln
Friteuse oder 2l Rapsöl
Essig, am Besten natürlich britischer

Sauce Tartar
Bitte hier nach dem Rezept schauen

Als erstes den Bierteig für den Fisch zubereiten. Dazu die Zutaten genau abwiegen, zusammenrühren und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Der Fisch kann in der Zwischenzeit vorbereitet werden und in gleichgroße Stücke portioniert werden.

Für die Chips die Kartoffeln schälen und in Stifte schneiden. Ich mag sie ganz gerne größer, aber das ist Geschmackssache. Anschließend schiebe ich die Kartoffeln für eine halbe Stunde auf einem normalen Trockentuch bei 60 Grad in den Ofen. Das soll die Flüssigkeit entziehen.
Anschließend die Pommes das erste Mal frittieren. Der erste Durchgang bezweckt das Garen der Kartoffeln. Der zweite Durchgang das bräunen und das knusprig werden.

Der erste Durchgang erfolgt bei ca. 160 Grad und der zweite Durchgang bei ca. 190 Grad. Ich habe zuhause eine Friteuse, bei der ich die Gradzahl einstellen kann. Da ich kaum Erfahrung mit dem Pfannenfrittieren habe, kann ich dazu nicht viel sagen. Vermutlich einfach eine Pommes mal ausprobieren. Beim ersten Durchgang bekommen die Pommes noch keine Farbe, oder zuminest nicht sehr viel, vielleicht hilft das als Indikator.
Nach dem ersten Durchgang die Pommes abkühlen lassen. Nach dem zweiten Durchgang bei 190 Grad sind sie fertig.

Chips neben sauce Tartar

Den Fisch nun salzen und pfeffern, gut bemehlen und durch den Teig ziehen. Darauf achten, dass wirklich der ganze Fisch bedeckt ist. Bei mir hat sich der Teig anfangs ein wenig gelöst, dann einfach nochmal durchziehen. Anschließend direkt den Fisch aus dem Teig ins heiße Fett geben. Das Fett sollte auch bei ca. 160 Grad sein. Hier braucht der Fisch nun ein paar Minuten bis er goldbraun ist.

Fish

Ich hatte zuerst die Pommes gemacht und dann den Fisch. Das ist die falsche Reihenfolge. Zuerst den Fisch machen und dann den zweiten Durchgang der Pommes. So kommt alles heiß auf den Tisch.

Print Friendly

2 Gedanken zu „Classic Fish & Chips mit Sauce Tartar

    1. ChristineChristine Artikelautor

      Haha, wer nichts wagt, der nichts gewinnt. Kapern sind gut 😀
      Daraus kann man sicherlich auch einen Schichtsalat machen 😀

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.