Sauce Tartar

Heute ausnahmsweise mal ein Post an einem Montag. Wieso? Weil ich so viel koche und ein so ungeduldiger Mensch bin in dieser Hinsicht und euch mit allen tollen Gerichten am liebsten sofort bombardieren würde. Geht natürlich nicht. Ein wenig Puffer ist ja auch gut. Aber da ich in den nächsten Tagen ein Gericht veröffentliche, in dem die Sauce Tartar enthalten ist, gibt es eben heute ein kleines Schmankerl.

Sauce Tartar ist definitiv eine Sauce, bei der es sich lohnt sie selbst zu machen. Ist auch kein so großer Aufwand, schmeckt aber um Welten besser. In dem Fall habe ich eine fertige Mayo benutzt, einfach weil ich nicht dran dachte sie selbst zu machen. Aber selbstverständlich ist eine selbst gemachte Mayo zu empfehlen.

Sauce Tartar

sauce-tatar-fish

Zutaten
6 EL Mayonnaise
2 Essiggurken, sehr fein gewürfelt
1 kleine Zwiebel, sehr fein gewürfelt
1 TL Kapern, sehr fein gewürfelt
1/2 TL Senf
Einen Spritzer Zitrone

Darauf achten, dass alle Zutaten schön klein geschnitten sind und dann alle Zutaten gut verrühren.

sauce-tartar-kleingeschnitten

Ich mag es, wenn viel Inhalt in der Sauce drin ist. Ich mag auch das säuerliche der Essiggurken. Hier kann man aber variieren wie man will.

Die Mayo kann man selbstverständlich auch selber herstellen aus Ei, Öl und ein wenig Senf, ein wenig Zitronensaft und Salz und Peffer.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.