Pasta Philadelphia mit Hackfleisch-Lauch-Frischkäse Sauce

Heute werde ich euch ein Gericht präsentieren, dass es sehr oft bei uns daheim gegeben hat. Es ist mit Hackfleisch gemacht, daher auch recht preisgünstig für mehrere Personen zuzubereiten. Philadelphia heißt die Sauce deswegen, weil zum Schluss Frischkäse darunter gerührt wird und meine Mama hat eben immer Philadelphia dazu getan. Natürlich ist aber auch jeder andere Frischkäse möglich. Vielleicht heißt sie dann bei dir in Zukunft Petrella-, Buko- oder JA-Sauce?! You’ll never know.

Pasta Philadelphia mit Hackfleisch-Lauch-Frischkäse Sauce

Philadelphia-sauce

Zutaten für ca. 4 Personen
500g Pasta deiner Wahl
500g Hackfleisch gemischt
1 Zwiebel
1 große Karotte
1/2 Stange Lauch
ca. 200g Frischkäse
ca. 500ml Fleischbrühe
ca. 200-300 ml Weißwein
1 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer
evtl. Mehl zum Andicken

Zunächst kannst du die Karotte und die Zwiebel würfeln und den Lauch in halbe Ringe schneiden. Damit sind die Vorbereitungen abgeschlossen und das Kochen kann los gehen.

Am Besten nimmst du nun eine unbeschichteten Pfanne, da die Farbe der Sauce wieder über das angeröstete Tomatenmark bestimmt wird. Nun brätst du als erstes das Hackfleisch auf voller Stärke an. Nachdem dieses krümelig ist, die Karotten und Zwiebeln mit in die Pfanne geben und weiter glasig dünsten lassen. Danach das Tomatenmark hinzugeben und gut anrösten. Es darf sich gerne ein Bratensatz unten an der Pfanne bilden, das kann aber schon einige Minuten dauern.

Anschließend alles mit dem Weißwein ablöschen und den Bratensatz lösen. Die Brühe angießen, salzen und pfeffern, den Deckel drauf und für ca. 10-15 min köcheln lassen. Danach den Lauch hinzugeben und weitere 5 min köcheln lassen.

Nun den Frischkäse unter die Soße rühren und warten bis dieser sich aufgelöst hat. Je nachdem wie dick man eine Sauce mag, kannst du sie noch mit ein wenig Mehl und Wasser andicken. Ansonsten ist diese nun fertig und kann mit Pasta oder auch wahlweise Reis serviert werden.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.