Feinster Kirschkuchen

Solange ich mich zurück denken kann, hat meine Mutter  hauptsächlich einen Kuchen gemacht, wenn wir zu irgendwelchen Geburtstagen eingeladen waren. Daher habe ich viele guten Erinnerungen an diesen Kuchen. Und inzwischen ist er zu meinem Standard-Kuchen geworden. Das Gute an dem Kuchen ist, dass es sehr, sehr schwer fällt diesen trocken zu bekommen. Durch die Kirschen bleibt der feinste Kirschkuchen schön feucht. Die richtige Ladung Zimt und Rum geben den richtigen Geschmack. Lohnt sich auf jeden Fall.

Feinster Kirschkuchen

Feinster-kirschkuchen

Zutaten für eine Springform 26 cm Durchmesser oder 12 Muffinformen
150 g Butter
150g Zucker
4 Eigelb
3 Eiweiss, aufgeschlagen
125g gehackte Schokolade
1 TL Zimt
2-3 EL Rum (Kein Aroma!)
125g geriebene Haselnüsse
125g Mehl
1 TL Backpulver
1 Glas Schattenmorellen (750g)

Zuerst die Butter schaumig schlagen, das Eigelb und den Zucker hinzugeben und verrühren. Anschließend die Haselnüsse, gehackte Schokolade, den Zimt und den Rum herunterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver auch unterrühren. Zum Schluss auf einen Schaber wechseln und die Kirschen vorsichtig unterheben und zum Schluss das aufgeschlagene Eiweiss vorsichtig herunterheben.

Die Backform buttern und mit Semmelbrösel oder Mehl ausstreuen und die Masse einfüllen. Im 200 Grad vorgeheizten Ofen den Kuchen für ca. 40-55 Minuten backen. Vor dem Herausnehmen die Stäbchen Probe machen, ob dieser auch wirklich durch ist.

Feinster-kirschkuchen-nahaufnahme
feinster-kirschkuchen-stück

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.